Phonetik-Blog

Wie schön, dass Sie sich für eine gute Aussprache interessieren. Denn die Aussprache ist genauso wichtig wie Vokabeln und Grammatik. Im Blog schreibe ich von meinen Erfahrungen mit der Aussprache im Deutschunterricht, gebe didaktische Anregungen für DaF-Dozenten und praktische Aussprache-Tipps für Lernende. Ein umfangreiches Übungsangebot finden Sie im Praxisbuch Phonetik.

Sprechen ist Sport

Sprechen ist Sport! Bei jeder neuen Sportart muss man trainieren, um erfolgreich zu sein. Genauso ist es beim Sprechen in der fremden Sprache: „Neue“ Muskeln müssen aktiviert werden, die Zunge in ungewohnte Positionen gebracht werden usw.

Am PC mit dem Praxisbuch Phonetik arbeiten

Für alle, die gern mit der E-Book-Version des Praxisbuch Phonetik arbeiten, gibt es in diesem Blogbeitrag Tipps für die Arbeit am PC.

Zungenruhelage

Um Laute korrekt zu produzieren, sind Muskeln nötig. Diese müssen "trainiert" werden. Genauso wie die Zunge! Die richtige Zungenposition muss bekannt sein und geübt werden. Hier eine kleine Vorübung.

Ich gehe in meinem Rhythmus

Es ist erwiesen, dass sich Wörter (oder andere Inhalte) mithilfe einer Geste besser einprägen. "Lernen mit Hirn und Hand" sozusagen. Heute als Unterrichtstipp eine kleine Rhythmus-Übung.

Der Nasal "ng"

Viele sprechen hier aus, was sie als Buchstaben sehen: n-g. Tatsächlich steht diese Buchstabenkombination aber für einen Laut [ŋ].

Gedichte

Gedichte sind für den schönen Vortrag geschrieben! Deshalb eignen sie sich optimal für das Aussprachetraining. Passend zum Herbst stelle ich hier mein Lieblingsgedicht "Septembermorgen" von Eduard Mörike vor.

Phonetische Unfälle

Raten Sie mal, was mit "Tipp" auch gemeint sein könnte! Und welcher phonetische Unfall verbirgt sich hinter "Stock"?

Google Spracherkennung

Letzte Woche kam in meinem Unterricht die Frage nach den Hauptstädten der deutschen Bundesländer auf. Eigentlich weiß ich diese, aber plötzlich war ich mir nicht mehr sicher, ob Erfurt tatsächlich die Hauptstadt von Thüringen ist.

Frohe Ostern

Das geschlossene O macht vielen Probleme, deshalb eignet sich der Wunsch "Frohe Ostern" gut zum Üben!

Ohne Hören kein Sprechen

Heute einmal ein Filmtipp von mir: Welcome to Norway. Es ist eine norwegische Komödie über einen ausländerfeindlichen Hotelier, der sein ziemlich heruntergekommenes Hotel in ein Flüchtlingsheim umwandelt und damit Kasse machen will.

Seiten

RSS – Weblog von Daniela Niebisch abonnieren RSS-Feed